Lieferung innerhalb von 1-3 Werktagen | Versandkostenfrei ab 25,00€

Anleitung: Wie wasche ich meine Hände richtig?

Anleitung: Wie wasche ich meine Hände richtig?

Anleitung Hände richtig waschen

Beim Toilettengang, Naseputzen oder bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln – unsere Hände kommen tagtäglich mit Keimen in Kontakt, welche über Händeschütteln oder Gegenstände weiter übertragen werden können. Berührt man mit den Händen das Gesicht, dann können Erreger über die Mund-, Nasen- oder Augenschleimhaut in den Körper eindringen und dort zu einer Infektion führen. Ganze 95% der Infektionen von Patienten im Krankenhaus wird über die Hände übertragen.

Die Handhygiene ist die wirksamste Maßnahme zur Unterbrechung dieser Übertragungswege und Infektionsketten. Sie war nicht immer selbstverständlich: Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass dem Frauenarzt Ignaz Semmelweis 1847/48 auch nach epidemiologischen Beweisen bezüglich der Händedesinfektion, Anfeindungen und Ausgrenzung durch das medizinische Establishment widerfuhr. Die Händedesinfektion passte damals einfach nicht in die geltenden Miasmen- und Contagienlehre.

Die Handhygiene ist im Rahmen des COVID-19-Pandemie besonders stark in den Vordergrund gerückt. Nicht nur in der medizinischen Behandlung, sondern auch im Alltag der Bevölkerung ist die Handhygiene eines der wichtigsten Eckpfeiler im Kampf gegen das Virus und essentiell für Eigen- und Fremdschutz. Handhygiene ist aber nicht gleich Handhygiene. Richtige Handhygiene erfordert Sorgfalt und ein systematisches Vorgehen.

Richtiges Händewaschen in 8 einfachen Schritten

Hände waschen - Schritt 1: Seife auf Hände

Hände unter fließend Wasser befeuchten

Hände waschen - Schritt 2: Einseifen

Großzügig einseifen

Hände waschen - Schritt 3: Handrücken säubern

Handrücken säubern

Hände waschen - Schritt 3: Zwischenräume säubern

Zwischenräume säubern

Hände waschen - Schritt 5: Daumen säubern

Beide Daumen säubern

Hände waschen - Schritt 6: Nägel und Fingerspitzen säubern

Nägel & Fingerspitzen säubern

Hände waschen - Schritt 6: Gründlich abspülen

Gründlich unter fließend Wasser abspülen

Hände waschen - Schritt 6: Mit Papiertuch abtrocknen

Mit Papierhandtuch abtrocknen

Hände waschen oder desinfizieren?

Für die Barrierefunktion der Haut ist eine intakte Hornschicht unabdingbar. Häufiges Waschen mit Wasser, Seife oder seifenfreien Tensiden führt dazu, dass sich Lipide aus der Hornschicht lösen und weggespült werden, sodass es zu einer Entfettung kommt. Beim Waschen wird nun Wasser in die oberen Schichten der Haut eingelagert. Dieses Wasser verdunstet jedoch nach einigen Minuten. Hautfette werden auch bei der Verwendung von Händedesinfektionsmitteln aus der Hornschicht gelöst. Da die Hände danach üblicherweise nicht mit Wasser gewaschen werden, gehen diese Hautfette nicht verloren.

Das Desinfizieren der Hände direkt nach dem Waschen ist nicht zu empfehlen, da das in der Hornschicht eingelagerte Wasser das Desinfektionsmittel verdünnt. Wird die Haut desinfiziert und danach gereinigt, wird der Hautschutz besonders geschädigt, da die Hautfette durch den Alkohol im Desinfektionsmittel zuerst gelöst und danach weggespült werden. Die Desinfektion der Hände ersetzt das Waschen nicht, insbesondere nach dem Besuch der Toilette, dem Naseputzen oder bei Kontakt mit rohem Geflügel/Fleisch o.ä. Für die Reinigung zwischendurch und unterwegs kann auf Hand-Desinfektionsmittel zurückgegriffen werden. Die Hände müssen vor der Desinfektion trocken und fettfrei sein, da Händedesinfektionsmittel ansonsten weniger wirksam sind. Um sich vor dem Grippevirus oder dem Coronavirus zu schützen, müssen die Mittel zudem mindestens als „begrenzt viruzid“ (wirksam gegen behüllte Viren) gekennzeichnet sein.

FAQs Handhygiene

Ist wärmeres Wasser effektiver für die Handwäsche?
Die Temperatur des Wassers hat keinen Einfluss auf die Reduktion der Mikroorganismen. Sie können eine für sie angenehme Temperatur wählen. Wichtiger ist die Dauer der Handwäsche (mindestens 20-30 Sekunden). Kälteres Wasser ist jedoch schonender für die Haut.

Warum sollte das Waschen der Hände nicht zu häufig erfolgen?
Sehr häufiges Händewaschen mit hohen Temperaturen oder scharfen Reinigungsmitteln greift den natürlichen Säureschutzmantel der Haut an und entzieht wichtige Fette. Dies kann zu Hautirritationen führen. Nutzen Sie milde, pH-neutrale Waschsubstanzen. Cremen Sie die Hände nach der Wäsche mit feuchtigkeitsspendenden und rückfettenden Cremes ein.

Warum sollten die Hände nach der Wäsche gründlich abgetrocknet werden?
Mikroorganismen können sich in einer feuchten Umgebung besser vermehren. Das Nutzen von Einweghandtüchern oder Handtüchern entfernt nicht nur die Feuchte, sondern durch die Reibung auch zusätzlich Keime, die nach der Wäsche noch an den Händen haften. Auch Händetrockner helfen, um die Hände zu trocken sowie abgelöste Keime zu entfernen.

Hände waschen